Unfall EES Wert

Der Unfallanalytiker verwendet zur Berechnung der Kollisionsgeschwindigkeiten oft den EES-Wert (Energy Equivalent Speed). Man erhält den EES – Wert dadurch, dass Fahrzeuge gegen starre Hindernisse (Crashtestversuche) gefahren werden, die ähnliche Verformungen auslösen, wie sie bei realen Unfällen entstehen. Die Geschwindigkeit bei diesen Anstößen wird gemessen.

Gemäß Definition  des EES handelt es sich um eine Geschwindigkeitsangabe, die stellvertretend für die am Fahrzeug verrichtete Verformungsarbeit steht.

Der EES-Wert ist eine Prüfgröße der Unfallrekonstruktion. Der EES-Wert grenzt die Einlaufgeschwindigkeiten der/ des Fahrzeuges ein. Wurde der EES-Wert falsch bestimmt, so muss das Ergebnis falsch sein.

Die Energy Equivalent Speed (kurz: EES) ist die Geschwindigkeit eines Fahrzeugs mit Gesamtmasse m, dessen kinetische Energie genau einer gegebenen Deformationsenergie entspricht.

Nach einem Unfall kann aus dem Deformationsmuster des Fahrzeugs und tabellierten Vergleichswerten die Deformationsenergie abgeschätzt werden. Die Deformationsenergie ist dabei die Energie, die unter der Annahme vollplastischer Verformung umgesetzt wird. Reversible Anteile sind daher nicht berücksichtigt.

Trifft real ein Fahrzeug auf ein deformierbares Hindernis, so wird die kinetische Energie nicht nur in Deformationsarbeit am Fahrzeug, sondern auch in Deformationsarbeit am Hindernis umgesetzt. Hinzu kommen noch reversible Anteile. Die tatsächliche Kollisionsgeschwindigkeit muss also real größer als die EES sein. Die aus dem Deformationsbild des Fahrzeugs abgeschätzte EES ist näherungsweise diejenige Geschwindigkeit des Fahrzeugs, die bei Kollision mit einem starren Hindernis den gleichen Schaden verursacht hätte. Da die reversiblen Anteile nicht berücksichtigt wurden (elastische Eigenschaften der Fahrzeugstruktur), müsste die kinetische Energie des Fahrzeugs auch in diesem Fall um diesen Anteil höher liegen.

EES Wert Unfall

Der EES Wert aus einem Verkehrsunfall ist eine reine technische Größe, welches einer Sachverständigen Interpretation unterliegt.

Durch den EES Wert werden für den Unfall wichtige Indizien geschöpft. Der EES-Wert ist der Wert nach vollendeter Kollision und lässt Rückschlüsse auf den Unfallhergang zu.

Der EES Wert bei einem Unfall beschreibt die Deformationsenergie als kinetische Energie des Fahrzeuges und berücksichtigt nur die plastische bleibende Verformung des Fahrzeuges. EES Werte sollten ausschließlich nach den Massen- und Eindringtiefenverhältnis zur Unfallrekonstruktion genutzt werden, um das Ergebnis nicht zu verfälschen.

Unfall EES Wert

Der Begriff EES Wert wurde 1980 von Burg/Zeidler geprägt und fand als physikalische Größe der Deformationsenergie einen Einzug in die Unfallrekonstruktion.

Inspiriert einer Disertation von M.Görtz entwickelte DSD-Datentechnik, Herr Andreas Moser ein Zusatztool in der Unfallrekonstruktionssoftware PC-Crash.

Mit Veröffentlichung von PC-Crash am 07.04.2020 in der Version 13 stellte Herr A. Moser ein neuronales Netzwerk (künstliche Intelligenz) zur Bestimmung von EES-Werten mittels Unfallbildern der Fahrzeugbeschädigungen vor.

Andreas Moser – Neuronales Netzwerk in der Unfallrekonstruktion

Ein Praxisbeispiel

Das Fahrzeug wurde an einem Straßenrand entdeckt. Informationen zum Unfall sind nicht gegeben.

Nächster Schritt

Einlesen der Bilder in die Datenbank

Unfall EES Wert

Einzeln separierte Ergebnisse

Optisch kenntlicher Bereich, woraus die Datenbank die Ergebnisse ermittelte

Des Weiteren ermittelt das neuronale Netzwerk Ergebnisse aus Crash-Test

Unfall EES Wert

Bisherige EES-Einschätzungen von ausgewählten Sachverständigen

Referenzunfallbilder

Anstelle der Deformationsenergie wird üblicherweise der EES-Wert angegeben. Wie Untersuchungen (zB von Kohút/Kolla) zeigten, treten beim Abschätzen des EES-Wertes oft große Abweichungen auf. Wird der EES-Wert zB mit 5 ± 3 km/h angegeben, dann bedeutet dies eine Untergrenze von 2 km/h und eine Obergrenze von 8 km/h, das heißt, es liegt ein Faktor 4 vor.

Da der EES-Wert quadratisch in die Deformationsenergie eingeht, bedeutet dies für die Energie den Faktor 16.

Dementsprechend groß würde die Bandbreite für die Deformationsenergien und in weiterer Folge für die Differenzgeschwindigkeit resultieren.

Es besteht aber die Möglichkeit, die Deformationsenergie zu berechnen.

Dazu gilt es eine Beziehung zwischen der Deformationsenergie und der Deformationstiefe herzuleiten.

Ein weiteres Beispiel

Beide unfallbeteiligten Fahrzeuge mit Beschädigungen:

Unfall EES Wert

Der EES-Wert des weißen unfallbeteiligten Fahrzeuges

Durch einlesen der Bilder konnte anhand der Datenbank der EES Wert des Unfalls bestimmt werden.

Im Vergleich zum vorherigen Beispiel liegt hier der EES Wert ebenfalls bei 10-15 km/h, indes der Unfallschaden sich zum vorherigen Beispiel unterscheidet.

unfall Auto EES Wert

Ergebnis der klassischen Datenbank mit Unfallschadenbeispiel

Unfall Auto EES Wert
Zur Werkzeugleiste springen