unfallanalytisches gutachten kosten, unfallanalytisches gutachten tipps, gutachten unfallhergang,biomechanisches gutachten,unfallanalytisches gutachten verkehrsunfall, unfallanalytisches sachverständigengutachten, unfallrekonstruktion

Unfallanalytisches Gutachten

Synonymische Bezeichnungen: Verkehrsunfall Rekonstruktion, Rekonstruktion Verkehrsunfall, unfallanalytisches Gutachten

Eine Unfallrekonstruktion ist ein unfallanalytisches Gutachten, das simulieren und rekonstruieren soll wie sich ein Verkehrsunfalls zugetragen hat.

Bei einer Unfallrekonstruktion stützen sich Gutachter auf sogenannte Anknüpfungstatsachen.

Hierzu können zählen

  • die Beschaffenheit der Unfallfahrzeuge vor dem Unfall,
  • das Schadensbild an den Unfallfahrzeugen,
  • die Endstellung der Unfallfahrzeuge,
  • die Unfallspuren am Unfallort oder z. B.
  • die Unfallschilderung von Zeugen.

Im Rahmen der Unfallrekonstruktion werden die Anknüpfungstatsachen in ein Verhältnis zueinander gesetzt, sodass der Unfallverlauf gegebenenfalls mit einem Computerprogramm ganz oder teilweise simuliert werden kann.

In unseren analytischen Gutachten rekonstruieren wir den Ablauf von Unfallereignissen und schaffen damit eine verlässliche Grundlage für juristische Entscheidungen – außergerichtlich oder im Rahmen von Straf- oder Zivilprozessen.

Haben Sie Fragen zu einem unfallanalytischen Gutachten? Dann kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne.
  • Gutachten zu Unfällen, Schaden- & Verkehrsabläufen
  • Fahrzeugtechnische Gutachten nach Unfall oder Verkehrskontrolle
  • Gutachten zur Bemerkbarkeit von Kleinkollisionen
  • Plausibilitätsgutachten bei Versicherungsfällen
  • Gutachten und Prävention für Ladungssicherung
  • Gutachten zu Verletzungsursachen
  • Gutachten zu fahrzeugtechnischen Mängeln
  • sowie weitere spezielle Gutachten

Moderne Verfahren in Verbindung mit neuer Analysetechnik

Auf der Grundlage moderner Technik und den grundlegenden physikalischen Gesetzen können wir nahezu jeden Verkehrsunfall rekonstruieren. Wir setzen auf HighTech-Anwendungen, um sowohl die Unfallthese im analytischen als auch synthetischen Verfahren zu rekonstruieren.

kamera_tech

Moderne Macrofotografie erspart mikroskopische Untersuchungen. Die so digital erstellen Bilder lassen sich millimetergenau in modernen PC Programmen als 2D und 3D verarbeiten. Insbesondere haarfeine Spuren lassen sich vergrößert analysieren und auswerten. Durch die Schnittstelle zu moderner PC-Rechentechnik lassen sich Unfallthesen genau beweisen.

Detailgetreu und über unsere Wahrnehmungen hinaus lassen sich mit modernen forensischen Softwareanwendungen Kollisionen zusammenfügen und rückwärts darstellen. Aus dem Schadenshergang heraus kann der Unfallhergang rekonstruiert werden. Wir arbeiten mit verschiedenen PC Programmen die über einen Schnittstelle kompatibel sind. So lassen sich von einfachen 2D Versionen bis hin zu 3D animierten Darstellungen der Unfall genau darstellen.

Beispiele für Hard- und Softwareanwendungen in der Unfallforensik

Firma Weiss AG

FARO Europe GmbH & Co. KG

pc_crashsoft

sketch_crash

Innerhalb einer Plausibilitätsprüfung arbeiten wir mit maßstabgetreuen Skizzierung, welches auf durchsichtigen Schablonen auf ein maßstabgetreues Abbild von oben die Straßengegebenheiten simuliert.

Sofern durch GoogleMaps keine Satellitenansichten vorhanden sind, können wir diese mittels Teleskopstativen fotografieren bzw. können Quadrocopter für Luftaufnahmen einsetzen.

Deformationanalyse mittels ESI PAM-STAMP 2g

Mittels 3D Laser Scanner eingelesene Daten können im Programm simuliert und bezüglich ihres elasto-plastischen Verhaltens untersucht werden. So kann im Plausibilitätsverfahren die Stimmigkeit der Verformung auch in Hinblick auf die ausführende Kraft der Deformation realistisch dargestellt werden, als auch die technische Krafteinwirkung hinsichtlich ihrer elasto-plastischen Wirkung. Bisherige Verfahren werden dadurch erheblich erleichtert, da durch ESI PAM-STAMP 2g in kurzer Zeit schnelle und zuverlässige Ergebnisse erzielt werden.

Damit können wir die Stimmigkeit des Deformationskörpers, die Auswirkung der Deformation und auch die Deformationsrichtung zweifelsfrei bestimmen. Zudem werden Schwachstellen simuliert, die durch die Deformation mit bloßem Auge nicht erkennbar wären.

Mehere Verfahren der Schadensrekonstruktion ergeben eine Wahrscheinlichkeit von 99%

crash_simu1

Loading...