Bei dem Autounfall in Berlin-Mitte kamen vier Menschen ums Leben.

Ein SUV-Fahrer raste unkontrolliert auf einen Gehweg.

Ist das der historische Moment vom Ende des Auto’s und des Individualverkehrs ?

Ein Sachverständiger auf Spurensuche

Der Tag danach. Ein Blick auf die Unfallstelle.

Meine Unfallthese stammt aus einer Ortsbesichtigung und einer Unfallrekonstruktion.

Mittels einer computergestützten Unfallrekonstruktion konnte eine Geschwindigkeit des Porsche Macan von ungefähr 80 km/h ermittelt werden, damit es zur Drehung des Fahrzeuges um 180 Grad kam bis sich das Fahrzeug kraftlos im Bauzaun verfangen hatte.

Meine Unfallthese und Unfallrekonstruktion waren noch vor der Kenntnis eines DashCam Videos. Aufgrund der sich zwischen der Verwüstung befindlichen Spuren wurde eine Unfallrekonstruktion erstellt. Diese deckt sich weitestgehend mit dem späteren DashCam Video.

Aufgrund verschiedener Zeugenaussagen und des Fahrverhalten des Fahrzeuges konnte meinerseits ein epileptischer Anfall gegenüber einen Herzinfarkt in Erwägung gezogen werden. Der Fahrer war physisch nicht in der Lage, das Fahrzeug zu steuern.

Das es hier ein einmalig tragischer Verkehrsunfall war ergibt sich aus der Sache. Es gibt keinen Grund diesen Verkehrsunfall für eine politische Sache zu benutzen.

Zur Werkzeugleiste springen